Wundheilung

Univ.-Prof. Dr.--Sabine-Eming

Univ.-Prof. Dr. Sabine Eming

Leitung

Sprechstunde Montag und Donnerstag 14:00-16:00 Uhr
Terminvereinbarung Montag bis Freitag von 08:00-15:00 Uhr
Telefon +49 221 478-86858

Welche Wunden werden behandelt?

Behandelt werden schlecht heilende Wunden bei:

  • Venenleiden (Ulcus cruris venosum)
  • arterieller Durchblutungsstörung
  • Diabetes mellitus (Zuckerkrankheit)
  • entzündlichen Gefäßerkrankungen (Vaskulitis)
  • autoentzündliche Erkrankungen (zum Beispiel Pyoderma gangraenosum, Morbus Behcet)
  • Epidermolysis bullosa
  • Wundheilungstörungen unklarer Genese

Wie gestaltet sich der Ablauf in der Behandlung?

Chronische Wunden haben meist eine zugrundeliegende Systemerkrankung, die sehr unterschiedlich sein kann. Die Grunderkrankung muss erkannt werden, um die Wunde zur Abheilung zu bringen. Aus diesem Grund nehmen wir zunächst Ihre Krankengeschichte auf, um mit Ihnen ein individuelles Diagnoseprogramm festzulegen.

Wir arbeiten eng mit anderen Fachbereichen des Klinikums zusammen (Phlebologie, Gefäßchirurgie, Schmerzambulanz, Innere Medizin, Diabetologie), sodass kurzfristig entsprechende Termine vereinbart werden können. Dies wiederum ermöglicht eine rasche Ursachenfindung der Wundheilungsstörung, sodass wir zügig zu einer Therapieeinleitung kommen. Wir bitten Sie, sämtliche Vorbefunde mitzubringen, um Ihnen so zeitaufwendige Doppeluntersuchungen zu ersparen.

Was bringen Sie bei der Erstvorstellung mit?

  • ärztliche Vorberichte
  • Befunde (falls vorhanden, bitte in Kopie) wie zum Beispiel bakterielle Abstriche (MRSA), arterieller beziehungsweise venöser Gefäßstatus, alle zur Zeit eingenommenen Medikamente und einen Überweisungsschein Ihres Haus- oder Facharztes.

Welche Therapiemöglichkeiten bieten wir an?

Je nach Bedarf bieten wir sowohl eine ambulante als auch eine stationäre Versorgung an. Im Einzelnen bieten wir folgende Therapiemöglichkeiten an:

  • konservative und operative Wundversorgung
  • Vakuumversiegelungspumpe
  • Madentherapie
  • prophylaktische Maßnahmen: Venengymnastik, Ernährungsberatung
  • interdisziplinäre Therapie mit der Gefäßchirurgie, Phlebologie, Innere Medizin und Diabetologie

  • innovative Wundtherapeutika im Rahmen von klinischen Studien

Klinische Studien

Ihr Termin bei uns

Für eine Anmeldung in der Dermatologie und Venerologie der Uniklinik Köln ist eine Überweisung Ihres Hautarztes oder Hausarztes erforderlich (Überweisungsschein).

Nach Erhalt eines Termins ist Ihre erste Anlaufstelle die allgemeine Sprechstunde im Diagnostik- und Therapiezentrum West der Uniklinik Köln auf Ebene 3. Von hier aus werden Sie intern an eine unserer Spezialsprechstunden geleitet.

Wir bitten Sie, zusätzlich Ihrem Überweisungsschein folgende Unterlagen zu Ihrem ersten Termin mitzubringen:

  • Versichertenkarte
  • vorliegende ärztliche Befunde, Arztbriefe, OP-Berichte
  • Geduld; unvorhergesehene Notfälle können dazu führen, dass vereinbarte Termine sich verschieben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Lageplan Klinik für Dermatologie und Venerologie
Nach oben scrollen